Herr der Ringe

Ist ein neuer Kinofilm Top oder doch ein Flop?
thhc
Beiträge: 181
Registriert: 17.03.2003, 18:19
Wohnort: JAPAN

Herr der Ringe

Beitragvon thhc » 18.12.2003, 23:14

[}:)] Hi [}:)]

Also ich komme gerade aus dem Kino und mir fehlen immer noch die Worte.

Peter Jackson hat wohl den besten Film gemacht den ich je gesehen habe.

Die Umsetzung vom Buch ist im dritten Teil besser geworden, der Sound passt noch besser und der Schnitt ist einmalig.

Diese Triologie ist wohl das absolut beste was ich gesehen habe.

Ich glaube wer alle drei Filme gesehen hat wird mir beiflichten.

the King Peter Jackson


[}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)]

God's Brother

Andyt8
Beiträge: 2708
Registriert: 04.05.2003, 11:48
Wohnort: Neutal, Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Andyt8 » 19.12.2003, 08:31

Für mich ist es am Wochenende soweit. Dann schau ich mir auch den dritten Teil an. Wie lange dauert dieser? Hörte, der letzte sei um fast eine Stunde länger als die anderen?

_____________________________________________
Unmögliche Vielfalt mit unmöglich vielen Variationen

klausi
Beiträge: 57
Registriert: 20.08.2003, 17:41

Beitragvon klausi » 20.12.2003, 17:02

Der Film dauert ca. 200 min.
Ich muß thhc zustimmen. Sowas war bis jetzt noch nie auf einer Kinoleinwand zu sehen. Dafür fehlen echt die Worte. Es wurde nicht zu viel versprochen.
Teil 1 und 2 waren sehr gut. Teil 3 übertrifft nochmals beide Vorgänger. Diese Triologie wird in die Filmgeschichte eingehen...
Ich werde ihn auf jeden Fall nochmal anschauen.

Klausi

Seymour
Beiträge: 7
Registriert: 08.12.2003, 23:40

Beitragvon Seymour » 22.12.2003, 16:00

Der Film ist schon ganz gut gemacht. Leider hat Jackson den dritten Teil derart verkürzt, dass bestimmte Fragen einfach nicht geklärt werden. Dazu gab es auch einen ausführlichen Artikel bei Spiegel Online, der letztlich die Vermutung aufstellte, dass die fehlenden Passagen auf der "Extended DVD" erscheinen werden. Klingt irgendwie nach dem Motto: "Kaufen Sie die "Special Extended Ultimate Super Ultra DVD Version", in welcher Sie erfahren, ob die Titanic wirklich sank." :o

Tricktechnisch lässt der Film natürlich keine Wünsche offen. Selbst in den Monumental-Epen vergangener Hollywood-Zeiten gab es keine Schlachten mit annähernd 200.000 Kämpfern.

Leider ist das Ende des Films etwas zu melancholisch geraten und Jackson drückt doch deutlich auf die Tränendrüse.

Seymour

klausi
Beiträge: 57
Registriert: 20.08.2003, 17:41

Beitragvon klausi » 22.12.2003, 19:14

Das Problem ist, daß Kinofilme normalerweise maximal 3 Stunden lang sein dürfen. Bei HDR3 haben sie eh schon eine Ausnahme gemacht und etwas länger zugelassen. Es würde mich nicht wundern, wenn die Extended Edition 4 Std. dauern wird.

Was z.B. auf jeden Fall zu sehen sein wird ist der Abgang Saromans' Der war in der Kino-Version einfach nicht mehr da :-)

Andyt8
Beiträge: 2708
Registriert: 04.05.2003, 11:48
Wohnort: Neutal, Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Andyt8 » 23.12.2003, 17:53

So ich hab ihn jetzt auch gesehen. Bin aber nicht so begeistert. Habe mir einfach mehr erwartet. Vor allem die viel gelobte Schlacht, fand ich fast schon "lächerlich". Stimmt schon das es viele Darsteller waren, aber so gut insziniert war die nicht. Vielleicht fehlten nur zu viele "Stücke", die herausgeschnitten wurden. Hatte da mehr Tiefgang erwartet. Außerdem ist die Schlacht "sprungartig" verlaufen, was ich auch negativ aufgenommen hab.

_____________________________________________
Unmögliche Vielfalt mit unmöglich vielen Variationen

thhc
Beiträge: 181
Registriert: 17.03.2003, 18:19
Wohnort: JAPAN

Beitragvon thhc » 28.12.2003, 17:35

[}:)] Hi [}:)]

Das größte Problem bei diesem Filmumsetzung ist daß, das Buch an sich schon gigantisch ist.

Aber wenn man sich wie es Peter Jackson ausdrückte, nur auf die Geschichte des Ringes eingeht muß man vieles zwangsläufig kürzen.

Ich glaube eine gesamte Umsetzung des Buches würde zusammen auf ca. 20-25 Stunden Film kommen.
Erst dann würden vieleicht die letzten Zweifler verstummen.

[}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)]

God's Brother

Andyt8
Beiträge: 2708
Registriert: 04.05.2003, 11:48
Wohnort: Neutal, Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Andyt8 » 29.12.2003, 14:52

Zitat:Original erstellt von: thhc
Ich glaube eine gesamte Umsetzung des Buches würde zusammen auf ca. 20-25 Stunden Film kommen.
Erst dann würden vieleicht die letzten Zweifler verstummen.

Dann würde es sicher auch langwierig bzw. fad werden. Sogar jetzt hat sich zumindestens im ersten Teil einiges wirklich dahin gestreckt.

_____________________________________________
Unmögliche Vielfalt mit unmöglich vielen Variationen

Valar
Beiträge: 13
Registriert: 04.01.2004, 12:47

Beitragvon Valar » 04.01.2004, 20:02

Na dann werde ich hier auch nochmal meine Meinung schreiben ;)

Also ich fand den 3. Teil (wie die anderen Beiden auch) sehr gelungen! Sehr gespannt bin ich auf die Extended Versions, von denen ich bisher noch keine gesehen habe. Damit warte ich auch noch bis die des 3. Teils raus ist, werde sie mir dann kaufen und mit ein paar Freunden einen "Herr der Ringe Extended Abend (oder besser Tag)" machen. Bin wirklich schon auf die zusätzlichen Szenen gespannt.

Das viele Dinge aus dem Buch fehlen würden, war einem ja schon vor dem 1. Teil klar, da man einfach nicht alles in den Film packen kann. Umso beeindruckter war ich dann aber von der Verfilmung insgesamt, da ich insgeheim schon mit einer schlechten Verfilmung gerechnet hatte.

Eine der wenigen Stellen im Film, die mir dann doch ein wenig negativ in Erinngerung geblieben sind, ist der Schluss. Man denkt bestimmt 3 mal, dass man seine Jacke gleich anziehen und gehen kann und dann wird doch noch eine Szene mit Abschied und Kindern etc. drangehängt. Schade fand ich auch noch das die Armee der Toten zu kurz in der Schlacht zu sehen ist. Da hätte ich auf ein paar mehr Szenen gehofft, aber vielleicht folgen die ja bald ;)

Andyt8
Beiträge: 2708
Registriert: 04.05.2003, 11:48
Wohnort: Neutal, Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Andyt8 » 06.01.2004, 13:42

Zitat:Original erstellt von: Valar
Schade fand ich auch noch das die Armee der Toten zu kurz in der Schlacht zu sehen ist. Da hätte ich auf ein paar mehr Szenen gehofft, aber vielleicht folgen die ja bald ;)


Das habe ich ja auch gemeint. Fand den Verlauf zu sprunghaft. Aber ich hab jetzt gehört (weis nicht ob es stimmt), dass der Kampf bzw. auch die Armee der Toten um mehr als 30 Minuten verlängert worden sein soll.

_____________________________________________
Unmögliche Vielfalt mit unmöglich vielen Variationen

klausi
Beiträge: 57
Registriert: 20.08.2003, 17:41

Beitragvon klausi » 07.01.2004, 15:59

Also ich bin auf jeden Fall auch schon sehr gespannt auf die extended Edition.

Den ausgedehnten Schluß fand ich angemessen. Irgendwie erwartet man das nach 9 Stunden Film. Wenn diese in nur 10 min. beendet würden, wäre das irgendwie zu schnell.

Macao
Beiträge: 10
Registriert: 05.02.2014, 15:10

Beitragvon Macao » 06.03.2014, 16:49

Und wie fandet ihr die beiden Hobbit-Teile?

Sie haben zwar nicht viel mit dem Buch gemein (der sowieso ein Ein-Teiler war..), aber ich finde sie sehr gelungen.
Soundtrack wie immer klasse.

AdaViva
Beiträge: 11
Registriert: 04.07.2014, 10:41

Beitragvon AdaViva » 16.07.2014, 16:37

fand beide mega, ganz große Kinomomente!

OtisFirefly
Beiträge: 6
Registriert: 21.10.2014, 17:31

Beitragvon OtisFirefly » 23.10.2014, 15:33

Also den 2. fand ich gelungen. Allerdings im Originalton. Die deutsche Synchro war zum davon laufen, wenn ihr mich fragt. Samug wurde saugut animiert und es war irgend wie bei der LotR-Trilogie. war die Gefährten noch sehr harmlos, friedlich und irgendwie niedlich, so kam beim 2. Hobbit Teil die Düsternis mehr zum Vorschein...und das sollte mir mehr als genügen. Freu mich diebisch auf den dritten teil... :D


Zurück zu „Neue Kinofilme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast