Welche Religion habt ihr ?

Ein Forum für alles, was sonst nicht passt - also OT (off topic) ist....
Andyt8
Beiträge: 2708
Registriert: 04.05.2003, 11:48
Wohnort: Neutal, Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Andyt8 » 21.08.2003, 07:40

Zitat:Original erstellt von: bosskopp
außerdem, du willst offenbar die welt ordnen, vielleicht ist ein clan dazu ganz besonders geeignet ???


Ist ein Clan nicht auch der Anfangspunkt einer Gesellschaftsform, wie von thhc etwas weiter oben beschrieben?

_____________________________________________
Unmögliche Vielfalt mit unmöglich vielen Variationen

thhc
Beiträge: 181
Registriert: 17.03.2003, 18:19
Wohnort: JAPAN

Beitragvon thhc » 21.08.2003, 19:46

[}:)] Hi [}:)]

@bosskopp Ich will die Welt nicht ordnen, das würde ich auch nicht schaffen, jedenfalls nicht als einzelne Person.
Ich habe nur das Bedürfnis durch eine Gegenseitige Akzeptanz der Religionen zu einem offneren miteinander.
Ich möchte nur das offene Gemeinsamkeiten dazu genutzt werden, eine harmonische Umgebung für meine Kinder und deren Kinder zu schaffen, ohne Religionskriege und gewaltfördene Unterschiede der Völker dieser Erde.

Allein das man über Religionen spricht und ihre Vor- und Nachteile offenlegt bedeutet schon ein kleinen Schritt in eine kooperierende Religionslehre.

Keine Religion ist schlecht oder ungerecht, es liegt immer nur an den Menschen wie sie ihre Religion auslegen.

[}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)]

God's Brother

Gebby
Beiträge: 2049
Registriert: 16.06.2002, 15:49
Wohnort: Neusechsland

Beitragvon Gebby » 21.08.2003, 22:53

Zitat:Original erstellt von: thhc
@Gebby Den Monotheismus meinte ich auf die gesamte Menschheit bezogen.
Ich wollte damit die Möglichkeit negieren das alle Religionen sich unter einem "Gott" zusammen finden könnten.Alles klar. Aus der Sicht heraus, das es schon verschiedene Religionen gibt, stimme ich dir zu.
Zitat:Original erstellt von: thhc
Denn die einzigste Möglichkeit alle Religionen zu einer zu verschmelzen ist, das Individuelle der einzelnen Religion abzulegen und durch Gemeinsamkeiten eine neue entstehen zu lassen.
Durch diese relativ einfache Gleichung komme ich zu dem Schluß:
es ist unmöglich.Ich stimme dir zu. Auch die Tatsache, das alle Menschen an eine Sache glauben, sei es Gott, oder sonst was, lässt mich erschauern. Die Vielfalt finde ich gerade interessant!

Zitat:Original erstellt von: Andy8
Zitat:Original erstellt von: thhc
Meine Meinung ist „JEDER MENSCH IST EIN GOTT“ denn er kann selbstständig Entscheidungen treffen.
An dieser Meinung ist was Wahres drann
Ja, aber nur, weil Gott, so es ihn geben sollte, den Menschen diese Eigenschaft gab. Somit ist er selbst, der Mensch, kein Gott!

Das Interessante daran ist, man kann ewig darüber lamentieren, eben weil die Ansichten und Glaubensrichtungen so unterschiedlich sind. Im Endeffekt bringt es aber nichts. Leider!!!

Zitat:Original erstellt von: bosskopp
@thhcZitat:[i]Der Mensch so traurig es auch ist ist nicht in der Lage andere Glaubensrichtungen zu akzeptieren. Einige können es, aber für einen Großteil wird dies unmöglich sein.
woher nimmst du dieses urteil ?
aus dem bauch oder entspricht es deiner abendländischen sichtweise von religion ?Nun, meine Antwort darauf, weil es eben so ist. Siehst du das nicht so?
Wenn nicht, dann beantworte doch die Frage: Warum haben Islamaisten gegen die "ungläubigen" den heiligen Krieg angezettelt (Stichwort 11.09.)?


Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!

bosskopp
Beiträge: 169
Registriert: 06.02.2002, 17:31

Beitragvon bosskopp » 22.08.2003, 06:09

Zitat:Original erstellt von: Gebby
Zitat:Original erstellt von: bosskopp
@thhcZitat:[i]Der Mensch so traurig es auch ist ist nicht in der Lage andere Glaubensrichtungen zu akzeptieren. Einige können es, aber für einen Großteil wird dies unmöglich sein.
woher nimmst du dieses urteil ?
aus dem bauch oder entspricht es deiner abendländischen sichtweise von religion ?Nun, meine Antwort darauf, weil es eben so ist. Siehst du das nicht so?
Wenn nicht, dann beantworte doch die Frage: Warum haben Islamaisten gegen die "ungläubigen" den heiligen Krieg angezettelt (Stichwort 11.09.)?


islamisten sind in erster linie "soldaten", sie wollen, daß die sharia das einzig gültige gesetzbuch des landes ist
mit den anhängern der islamischen religion, den muslimen, haben sie nur wenig zu tun
auch wenn sich niemand die mühe macht, zwischen bauer und terrorist zu unterscheiden, gibt es ihn (den unterschied) dennoch

www.errorcrew.de/weblog/

thhc
Beiträge: 181
Registriert: 17.03.2003, 18:19
Wohnort: JAPAN

Beitragvon thhc » 22.08.2003, 18:18

[}:)] Hi [}:)]

@bosskopp Ich gebe dir voll Recht, leider machen nicht viele einen Unterschied.
Aber es sind nicht nur Anhänger des Islam die Terror unterstützen.
z.Bsp. Judentum, Katholiken, Orthodoxen, Hinduisten ..........

Nicht alle Anhänger dieser Religionen sind dem Terror zugeneigt NUR EIN KLEINER TEIL.

[}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)]

God's Brother

bosskopp
Beiträge: 169
Registriert: 06.02.2002, 17:31

Beitragvon bosskopp » 22.08.2003, 18:56

Zitat:Original erstellt von: thhc
Nicht alle Anhänger dieser Religionen sind dem Terror zugeneigt NUR EIN KLEINER TEIL.


und wegen denen willst du die erde einstampfen [?][?][?]



www.errorcrew.de/weblog/

thhc
Beiträge: 181
Registriert: 17.03.2003, 18:19
Wohnort: JAPAN

Beitragvon thhc » 22.08.2003, 22:15

[}:)] Hi [}:)]

HÄ wann soll ich denn das gesagt haben.


[}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)]

God's Brother

bosskopp
Beiträge: 169
Registriert: 06.02.2002, 17:31

Beitragvon bosskopp » 23.08.2003, 06:54

ach, mir war nur so, als wenn dir eine weltreligion vorschweben würde...

www.errorcrew.de/weblog/

Andyt8
Beiträge: 2708
Registriert: 04.05.2003, 11:48
Wohnort: Neutal, Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Andyt8 » 23.08.2003, 10:55

Zitat:Original erstellt von: bosskopp


ach, mir war nur so, als wenn dir eine weltreligion vorschweben würde...

www.errorcrew.de/weblog/


Eine Weltreligion würde nie richtig funktionieren. Hat auch die Vergangenheit gezeigt -> Abspaltungen......

_____________________________________________
Unmögliche Vielfalt mit unmöglich vielen Variationen

bosskopp
Beiträge: 169
Registriert: 06.02.2002, 17:31

Beitragvon bosskopp » 23.08.2003, 11:08


ArnF
Beiträge: 3553
Registriert: 16.10.2001, 20:51
Wohnort: Schwaigern, Deutschland

Beitragvon ArnF » 23.08.2003, 14:50

Ich finde besser als eine Weltreligion ist weltweit keine Religion. Wenn es eine Religion gibt, würde es immernoch die "Gegner" geben, die nicht daran glauben. Es könnte wieder zu Krieg kommen.

Im Moment scheint es eh auf mehr Atheismus hinauszulaufen. Welcher Jugendliche glaubt noch wirklich an Gott. Die meisten Gläubigen sind doch schon älter und sterben irgendwann. Mit ihnen dann auch die Kirche. Das mag nicht überall so sein. In anderen Ländern spielt Religion eine andere Rolle. Aber zumindest in Deutschland kommt es mir so vor.

----------
Computer lösen Probleme, die es ohne sie überhaupt nicht geben würde.

bosskopp
Beiträge: 169
Registriert: 06.02.2002, 17:31

Beitragvon bosskopp » 23.08.2003, 15:16

Zitat:Original erstellt von: ArnF
Wenn es eine Religion gibt, würde es immernoch die "Gegner" geben,


und wenn es keine gibt, dann gibt es wieder welche, die eine wollen :)



www.errorcrew.de/weblog/

Andyt8
Beiträge: 2708
Registriert: 04.05.2003, 11:48
Wohnort: Neutal, Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Andyt8 » 24.08.2003, 13:39

Zitat:Original erstellt von: ArnF
Ich finde besser als eine Weltreligion ist weltweit keine Religion. Wenn es eine Religion gibt, würde es immernoch die "Gegner" geben, die nicht daran glauben. Es könnte wieder zu Krieg kommen.

Im Moment scheint es eh auf mehr Atheismus hinauszulaufen. Welcher Jugendliche glaubt noch wirklich an Gott. Die meisten Gläubigen sind doch schon älter und sterben irgendwann. Mit ihnen dann auch die Kirche. Das mag nicht überall so sein. In anderen Ländern spielt Religion eine andere Rolle. Aber zumindest in Deutschland kommt es mir so vor.


Ich glaub das hat auch mit dem Lebensstandard zu tun. In ärmeren Ländern spielt die Religion eine höhere Rolle, als z.B. in Deutschland oder Österreich. Je höher der Lebensstandard, je mehr neue Technologien, desto mehr Zweifel......................

_____________________________________________
Unmögliche Vielfalt mit unmöglich vielen Variationen

bosskopp
Beiträge: 169
Registriert: 06.02.2002, 17:31

Beitragvon bosskopp » 24.08.2003, 15:07

...und vor allem bildung !!!




www.errorcrew.de/weblog/

thhc
Beiträge: 181
Registriert: 17.03.2003, 18:19
Wohnort: JAPAN

Beitragvon thhc » 01.09.2003, 19:55

[}:)] Hi [}:)]

Nun ihr seid der Meinung keine Weltreligion zu brauchen, was könnte denn sonst getan werden um die Religionen zu befrieden.

Wir sind uns glaub ich in dem Punkt einig das die Religionen in dem größten Teil der Kriege eine Ausrede oder sogar Kriegsgrund waren und sind.


[}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)]

God's Brother


Zurück zu „OT“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste