Welche Religion habt ihr ?

Ein Forum für alles, was sonst nicht passt - also OT (off topic) ist....
thhc
Beiträge: 181
Registriert: 17.03.2003, 18:19
Wohnort: JAPAN

Welche Religion habt ihr ?

Beitragvon thhc » 29.05.2003, 22:36

[}:)] Hi [}:)]

Versteht mich nicht falsch aber ich möchte gern mal wissen welchen Glauben ihr habt.
Ich bin gerade beim entwickeln meiner eigenen Religion.
Die auf Regeln aus den verschiedensten Glaubensrichtungen stammen.
Normalerweise bin ich Buddhist aber ich bin ein Mensch der sich seine Regeln selber macht.

Ich habe mit paar Freunden die THHC gegründet.

Theologie Human Historische Cooperation

Immer auf der Suche nach einer eigenen Religion.
Mit der Hoffnung aus der Vergangenheit zu lernen.

OHNE GOTT

Welche Regeln sollte eine Religion befolgen?

Meinen ersten Regeln lauten:

1.Das Leben ist Wertvoll ( egal Mensch oder Tier )
2.Stelle alles in Frage

God's Brother

ArnF
Beiträge: 3553
Registriert: 16.10.2001, 20:51
Wohnort: Schwaigern, Deutschland

Beitragvon ArnF » 30.05.2003, 06:27

Interresantes Thema!

Ich bin "offiziell" katholisch, aber nur weil das meine Eltern damals das so entschieden haben. Meine Eltern und auch mein Bruder sind sehr religiös. Bei mir ist das anders. Ich glaube nicht an Gott und stelle auch sehr viel in Frage. Für mich gelten eher die Wissenschaften. Ich versuche alles, eher wissenschaftlich zu sehen und zu erklären.

Beim Buddhismus gibt es, so viel ich davon weiß, keinen Gott. Für außenstehende sieht es oft so aus, als ob Buddha ein Gott wäre, aber er ist vielmehr eine Art Vorbild.

----------
Computer lösen Probleme, die es ohne sie überhaupt nicht geben würde.

Gebby
Beiträge: 2049
Registriert: 16.06.2002, 15:49
Wohnort: Neusechsland

Beitragvon Gebby » 30.05.2003, 15:06

Hallo,

Religion habe ich keine, lehne solche sogar ab. Ich verstehe nicht, wie man an ein Übergeordnetes Wesen in unserer Zeit überhaupt (noch) glauben kann und sein Tun und Handeln nach dessen Regeln (Bibel, Koran etc.) festlegt. Am Wochenende war ja Massenversammlung hier in Berlin angesagt. Da ich niemanden beleidigen will, halte ich mich zurück.
Aber, auch wenn ich es nicht kapiere, so tolleriere ich diesen Massenglauben durchaus. Jeder soll nach seiner Fasson glücklich werden. Und falls die Frage kommen sollte, ja ich habe als Jugendlicher die Bibel gelesen, fand sie sehr amüsant, schönes Märchenbuch, mehr aber auch nicht.

An was ich glaube ist das was ich sehe, anfassen und begreifen kann. Bin also Atheist! Regeln, nach denen ich lebe, habe ich mir selbst erstellt.

@thhc
Deine beiden Punkte sind richtig, danach handele ich auch, brauche dazu aber keine Vereinigung.

Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!

corona
Beiträge: 373
Registriert: 16.04.2003, 06:38
Wohnort: Deutschland

Beitragvon corona » 30.05.2003, 15:53

Hallo Gebby,
kannst du deinen Verstand sehen oder anfassen? [:D] [:D] [:D]
Bitte nicht böse sein. Ich habe keinen Zweifel, dass du trotzdem welchen hast.

Allen Leuten recht getan ist eine Kunst, die niemand kann.

Gebby
Beiträge: 2049
Registriert: 16.06.2002, 15:49
Wohnort: Neusechsland

Beitragvon Gebby » 30.05.2003, 18:06

Zitat:Original erstellt von: corona
Hallo Gebby,
kannst du deinen Verstand sehen oder anfassen? [:D] [:D] [:D]Nein, ich bin nicht böse, aber scheinbar hast du nicht richtig gelesen [;)]
Ich schrieb: An was ich glaube ist das was ich sehe, anfassen und begreifen kann.
Das begreifen hast du wohl nicht gelesen?

Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!

thhc
Beiträge: 181
Registriert: 17.03.2003, 18:19
Wohnort: JAPAN

Beitragvon thhc » 30.05.2003, 18:09

[}:)] Hi [}:)]

Die THHC ist eine Gemeinschaft, in der man gerne über verschiedenste Religionen diskutiert.

Wir sind einfach auf der Suche nach etwas, was in der Religion den Menschen hilft und ihnen ihr Leben erleichtert.

Klar es läßt sich leicht sagen nicht an einen Gott zu glauben, mach ich ja auch, aber für viele ist dies ein bestimmter Halt in der heutigen Welt.

Die THHC will Ansichten verschiedenster Religionen zusammen tragen und sie miteinander vergleichen.
Wir wollen nicht herausfinden welche Religion die Beste ist sondern aus den verschiendensten die passensten Regeln für das 21. Jahrhundert erstellen.


@ArnF
Der Buddhismus ist meiner Aufassung nach keine klassische Religion, sondern eine Lebenseinstellung.


[}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)]

God's Brother

Gebby
Beiträge: 2049
Registriert: 16.06.2002, 15:49
Wohnort: Neusechsland

Beitragvon Gebby » 30.05.2003, 18:26

@thhc

Sind God's Brother alles kleine Teufelchen, oder warum nutzt du diese zu intensiv? Hat das einen Grund? Soll das Rückschlüsse zulassen?

Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!

corona
Beiträge: 373
Registriert: 16.04.2003, 06:38
Wohnort: Deutschland

Beitragvon corona » 30.05.2003, 18:37

Zitat:Original erstellt von: Gebby
[Das begreifen hast du wohl nicht gelesen?

Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!


Doch habe ich. Es kommt aber auf das Wörtchen und an. Mit "oder" wäre es klar gewesen. [:D]
Sollte auch nur ein kleiner Scherz sein.

Allen Leuten recht getan ist eine Kunst, die niemand kann.

thhc
Beiträge: 181
Registriert: 17.03.2003, 18:19
Wohnort: JAPAN

Beitragvon thhc » 30.05.2003, 20:57

[}:)] Hi [}:)]

Natürlich sind es kleine Teufelchen.
Denn sie stecken in jedem.
Keiner kann von sich behaupten, nie einen kleinen Teufel in sich zu haben.

Außerdem stehen die Teufel für mich für das unnatürliche.

Und Götter werden für die meißten Menschen als unnatürlich betrachtet.

Für mich gibt es nicht nur ein Gott (wenn sie existieren sollten)

Dies wäre für mich zu unglaubwürdig. Es heißt ja auch im 1.Gebot:
Du sollst keinen anderen Gott haben neben mir.

Jeder Mensch ist für mich ein Gott und jeder Gott hat seinen Teufel.
Nur halt alles in einer Person.



[}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)]

God's Brother

Gebby
Beiträge: 2049
Registriert: 16.06.2002, 15:49
Wohnort: Neusechsland

Beitragvon Gebby » 30.05.2003, 21:07

Zitat:Original erstellt von: thhc
Natürlich sind es kleine Teufelchen. Denn sie stecken in jedem.Was zu beweisen ist. Dazu muss definiert werden was einen Teufel ausmacht und was das Gegenteil dazu wäre. Versteh mich nicht falsch, ich finde diese Diskussion durchaus anregend, aber du kommst mir eher unglaubwürdig rüber, wenn du Wasser predigst, aber Wein verteilst.
Zitat:Original erstellt von: thhc
Außerdem stehen die Teufel für mich für das unnatürliche.Und Gott ist natürlich?
Zitat:Original erstellt von: thhc
Und Götter werden für die meißten Menschen als unnatürlich betrachtet.Na klar, von mir auch.
Zitat:Original erstellt von: thhc
Es heißt ja auch im 1.Gebot:
Du sollst keinen anderen Gott haben neben mir.Etwas aus dem Zusammenhang gerissen, was? Das ist keine Erklärung für mehrere Götter, sondern ein Satz den Gott gesagt haben soll, weil er so engstirnig war nur sich als einzigen Gott zuzulassen. Warum aber soll man nur an einen Gott glauben? Das ist doch der Punkt, der die Menschheit jahrhunderte lang in ihrem Glauben versklavt hat und den Fortschritt (die Erkenntnis) unterdrückt hat. Das sehe ich als verwerflich an, was mehr oder weniger jeder echten Religion anhaftet. Darum lehne ich sie ab.

Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!

thhc
Beiträge: 181
Registriert: 17.03.2003, 18:19
Wohnort: JAPAN

Beitragvon thhc » 30.05.2003, 21:25

[}:)] Hi [}:)]

Gebby du gefällst mir!

Für die Menscheit gab es immer ein Gut und ein Böse.
Früher waren Geister das Böse bis die Kirche das Fegefeuer + Teufel erfand.
Klar es ist eine herumreiterei auf den Philosophischen Wert des Teufels, aber sehen wir es mal so die meißten Geschichten über ihn sind frei erfunden.
Aber er manifestiert sich für die meißten Menschen (nicht alle) als Verführer oder Hinterlistiger Bursche.
Von seiner Macht sind einige richtig besessen.

Und doch glaub ich das in jedem ein Teufel steckt, bei dem einen schon größer bei dem anderem so klein das er kaum wahrgenommen wird.
Er ist in unserem Unterbewustsein stehts vorhanden.
( JEDER MENSCH IST GUT UND BÖSE )
Der Mensch wird nie auf ihn verzichten, so sehr er es versucht.


[}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)][}:)]

God's Brother

Andyt8
Beiträge: 2708
Registriert: 04.05.2003, 11:48
Wohnort: Neutal, Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Andyt8 » 31.05.2003, 10:00

Kennt in Deutschland jemand die E.A.V.? Wenn ja sollte ihr euch mal das neue Lied "mein gott" anhören. Ich finde, das passt gut zu diesem Thema!

_____________________________________________
Unmögliche Vielfalt mit unmöglich vielen Variationen

corona
Beiträge: 373
Registriert: 16.04.2003, 06:38
Wohnort: Deutschland

Beitragvon corona » 31.05.2003, 11:08

Welche?
Die:
Erste Allgemeine Verunsicherung - Die offizielle Website der EAV
http://www.eav.cc/
oder die:
EAV-Global
http://www.periodensystem.ch/
oder die:
EAV Digital - Intelligente Technik, die Zeichen setzt.
http://www.eav-digital.de/
Die Liste kann bei Bedarf noch erweitert werden.

Das Lied kenne ich. "Mein Gott Walter"[:D][:D]
Ist aber nicht mehr so neu.

Allen Leuten recht getan ist eine Kunst, die niemand kann.

Gebby
Beiträge: 2049
Registriert: 16.06.2002, 15:49
Wohnort: Neusechsland

Beitragvon Gebby » 31.05.2003, 15:06

Zitat:Original erstellt von: Andyt8
Kennt in Deutschland jemand die E.A.V.? Wenn du die Musiker meinst, tja wir hier in Deutschland leben nicht hinter dem Mond [;)][:D]

Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!

Andyt8
Beiträge: 2708
Registriert: 04.05.2003, 11:48
Wohnort: Neutal, Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Andyt8 » 01.06.2003, 13:19

Zitat:Original von corona:Welche?


Ich meinte die österreichische Pop - Band E.A.V. (Erste Allgemeine Verunsicherung - www.eav.cc) und das Lied heißt nicht "Mein Gott Walter", sondern einfach nur "mein Gott".

PS.: Für die, die grübeln wollen: Wenn "Gott" allmächtig ist, kann er einen Stein erschaffen, den er nicht hochheben kann?

_____________________________________________
Unmögliche Vielfalt mit unmöglich vielen Variationen


Zurück zu „OT“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast